Freund/innen dieses Blogs

samantha, nordwind, haasi1, mishu, Löwin, billi, marieblue, dino, Belladonna, Witze - Blog, indian,
(Der/Die Besitzer/in dieses Blogs hat diese User/innen zu ihren Freund/innen gemacht.)
Erotik Pur, billi, , deta, dino, , , Gingers Blog, haasi1, , indian, justemma, Little mermaid, lillyfee38, Löwin, marieblue, nanelinne, nordwind, , speranza, sabse, samantha, sandra38,
(Diese User/innen haben diesen Blog in die Liste ihrer Freund/innen aufgenommen.)

Statistik

  • 3558 Tage online
  • 23120 Hits
  • 23 Stories
  • 647 Kommentare

Letzte stories

Papatag

Heute ist der erste "Papatag" bzw. das "... prosecco1967,2012.01.21, 20:220 Kommentare

mein froscherl

wird um juli 9 jahre alt ... und ich wei... espresso1411,2012.01.21, 19:58

@jackie

Stell dir vor, sie haben immer noch nich... prosecco1967,2012.01.21, 19:57

@fulmi

Ja gell, du verstehst das! Aber das neu... prosecco1967,2012.01.21, 19:51

mein herz blutet mit dir...

... wo ich doch immer so an meinen autos... jh,2012.01.18, 20:31

Hallo prosecco!

Oh wie sehr erinnert mich deine Story an... fulmi,2012.01.18, 18:59

Hat ein Auto eine Seele?

Ja, du hast uns viele Jahre lang treu ge... prosecco1967,2012.01.18, 18:515 Kommentare

Liebe exengelchen!

Ja hab ich jetzt grad vorher gelesen, na... indian,2011.12.29, 17:44

Kalender

April 2018
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 
 
 1 
 2 
 3 
 4 
 5 
 6 
 7 
 8 
 9 
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
 
 
 
 
 
 
 
 

Suche

 

Aktuelle Blogs


     (Aktualisiert: 22.4., 20:15 Uhr)
    pink (Aktualisiert: 22.4., 19:49 Uhr)
    kampfdembu... (Aktualisiert: 22.4., 19:32 Uhr)
    Kurzgeschi... (Aktualisiert: 22.4., 06:24 Uhr)
    indian (Aktualisiert: 21.4., 22:58 Uhr)
    Kurzgeschi... (Aktualisiert: 13.4., 21:25 Uhr)
    Tesas Blog (Aktualisiert: 13.4., 10:36 Uhr)
    sandra38 (Aktualisiert: 11.4., 19:12 Uhr)
    Hallo! (Aktualisiert: 11.4., 11:46 Uhr)
    LILI (Aktualisiert: 10.4., 14:49 Uhr)
    marieblue (Aktualisiert: 10.4., 14:39 Uhr)
    thana (Aktualisiert: 17.3., 04:54 Uhr)
    ercabi (Aktualisiert: 1.3., 22:15 Uhr)
    passionflo... (Aktualisiert: 15.2., 19:46 Uhr)
    pfote76 (Aktualisiert: 10.2., 16:12 Uhr)
    Lieblingsm... (Aktualisiert: 6.2., 01:25 Uhr)
    Prosecco (Aktualisiert: 3.2., 05:02 Uhr)
    ursi39 (Aktualisiert: 13.1., 00:10 Uhr)
    lisselka (Aktualisiert: 12.1., 23:49 Uhr)
    GeDankeNlo... (Aktualisiert: 12.1., 23:44 Uhr)
    angi (Aktualisiert: 7.1., 14:25 Uhr)
    fulmi (Aktualisiert: 5.1., 15:04 Uhr)
    Little mer... (Aktualisiert: 31.12., 17:50 Uhr)
    Adventkale... (Aktualisiert: 30.12., 18:18 Uhr)
    diara (Aktualisiert: 27.12., 19:07 Uhr)
    espresso14... (Aktualisiert: 17.12., 19:08 Uhr)
    ~Little_De... (Aktualisiert: 9.12., 21:44 Uhr)
    sonnenblum... (Aktualisiert: 6.12., 08:33 Uhr)
    Black Blog (Aktualisiert: 30.11., 21:10 Uhr)
    Millicent (Aktualisiert: 29.11., 20:13 Uhr)
    dino (Aktualisiert: 29.11., 20:07 Uhr)
    soul (Aktualisiert: 29.11., 20:05 Uhr)
    Adventskal... (Aktualisiert: 29.11., 20:01 Uhr)
    irgendwiei... (Aktualisiert: 12.11., 13:01 Uhr)
    cora...der... (Aktualisiert: 1.11., 21:51 Uhr)
    Geschichte... (Aktualisiert: 3.10., 11:39 Uhr)
    keinmausal (Aktualisiert: 1.10., 22:57 Uhr)
    Grauzone (Aktualisiert: 13.9., 07:22 Uhr)
    wasserfee (Aktualisiert: 13.9., 07:08 Uhr)
    MartinasFo... (Aktualisiert: 12.9., 11:55 Uhr)
    hannah17 (Aktualisiert: 11.9., 11:38 Uhr)
    CoraLino u... (Aktualisiert: 10.9., 11:36 Uhr)
    guinea_pig... (Aktualisiert: 29.8., 19:57 Uhr)
    Melissa 13 (Aktualisiert: 17.8., 22:50 Uhr)
    Prinzessin (Aktualisiert: 8.8., 15:05 Uhr)
    Lies und (... (Aktualisiert: 31.7., 16:09 Uhr)
    fallowtheh... (Aktualisiert: 5.7., 09:23 Uhr)
    eliza (Aktualisiert: 1.7., 06:43 Uhr)
    mary76 (Aktualisiert: 16.6., 08:51 Uhr)
    hoffnung (Aktualisiert: 12.6., 20:48 Uhr)
Freitag, 14.11.2008, 14:25

Ein Jahr ist vergangen, seit wir uns das letzte Mal unterhalten haben.

Robin, du fehlst mir!

Ich dachte, dass jetzt endlich Frieden in meinem Herzen eingekehrt ist. Nein, der Schmerz ist noch da.

Ich wollte immer 2 Kinder und du warst ein absolutes Wunschkind. Ich war überglücklich, als ich erfuhr, dass ich wieder schwanger bin!

Dann, in der 16. Schwangerschaftswoche, hatte ich ein ganz leichte Blutung und bin zur Abklärung ins Spital. Ich bekam wehenhemmende Mittel und hatte am späteren Vormittag eine Ultraschalluntersuchung.

Zuerst dachte ich noch, dass du schläfst. Der Arzt stellte mir ein paar Fragen und sagte, da stimmt was nicht. Ich dachte, bitte, wach auf! Aber ein schrecklicher Verdacht keimte schon in mir. Bis dann der Arzt sagte, es tut mir leid, da sind keine Herztöne.

In diesem Augenblick kam mein Gynäkologe zur Tür herein und als er mich sah, wußte er gleich was los war. Er begleitet mich in mein Zimmer und erklärte mir, was jetzt weiter geschehen würde.

Ich war wie in Trance. Rief dann meinen Mann an, meine Eltern, meinen Bruder und meine Schwägerin an. Mein Bruder weinte am Telefon. Meinen beiden besten Freundinnen schickte ich ein SMS.

Dann kam mein Gynäkologe wieder und sagte mir, dass er sich die Ultraschallbilder noch mal angesehen hätte und dass du wahrscheinlich schon vor 3 - 4 Wochen gestorben bist.

Meine Freundin schickte mir ein SMS mit der Botschaft eines Krafttieres, das sie für mich gezogen hat. Die Botschaft des Adlers lautete: Flieg' hoch, berühre den großen Geist. Teile Deine Kraft mit mir, berühre mich, gib mir die Ehre, so dass auch ich dich kennen lerne ...

Dann dachte ich an dieses letzte Ultraschallbild von dir. Ich empfand dich so friedlich. Wie ein schlafendes Vögelchen, mit den angewinkelten Ärmchen ...

Und da wußte ich, dass wir dich Robin nennen würden. Du mein kleines Vögelchen ...

Es war eine schwere Zeit für mich. Mit niemanden konnte ich wirklich über dich sprechen. Das Leben mußte weitergehen. Und da war ja auch noch dein großer Bruder, der sich so auf dich gefreut hatte!

3 Monate später habe ich eine Esotherikmesse besucht und kam zufällig zu einer Frau, die "transzendales Perönlichkeitsreading" macht. Ich konnte mir darunter nichts vorstellen, habe mich aber darauf eingelassen.

Und sie hat dich gesehen. Und sie hat mir von dir erzählt. Dass du glücklich bist, dass du fröhlich bist, dass du lachst und dass du dir nichts sehnlicher wünscht, als dass ich den Sinn deines kurzen Daseins erkenne und dass du mich auf meinem Weg weitergebracht hast. Du warst gar nicht dazu bestimmt, auf diese Welt zu kommen.

Das war das erste Mal, seit ich dich verloren hatte, dass ich glücklich war. Glücklich darüber, dass es dir gut geht.

Danach hatte ich viele Gespräche, in denen ich immer wieder ein Stück Schmerz losgelassen habe.

Du hast auch einen wunderschönen Platz in unserem Garten. Mit einer Statue, die so viel Frieden, Ruhe und Gelassenheit ausstrahlt.

Den letzten Kontakt mit dir hatte ich in der Nacht, bevor ich zum Kaiserschnitt von meinem Jüngsten ins Spital mußte. Ich wollte eigentlich Kontakt mit dem Ungeborenen aufnehmen, um ihm zu erzählen, dass er am nächsten Tag auf diese Welt kommen würde und ihn zu fragen, ob er auch schon bereit wäre.

Aber ich konnte keinen Kontakt zu ihm herstellen. Stattdessen sah ich dich. Herangewachsen zu einem Jüngling. Meine Freude, dich wiederzusehen, war so groß, dass ich zuerst nicht bemerkte, wie ernst du warst.

Ich war so glücklich und dachte, meine 3 Söhne, wir alle zusammen! Ich möchte jetzt so gerne mit euch tanzen vor lauter Glück und Freude!

Du sagtest Nein und ich hielt inne. Da bemerkte ich deinen Ernst und wußte, dass du mir etwas sagen wolltest und die anderen beiden jetzt nichts hier verloren hätten.

"Du mußt MICH loslassen, damit ER Platz hat!"

Ich habe die halbe Nacht geweint und ich wußte, dass du recht hattest. Deshalb hatte ich noch keine Verbindung zu dem Baby in meinem Bauch. Deshalb hatte ich noch keinen Namen. Deshalb war noch kein Platz in meinem Herzen.

Wie du weißt, ist ja alles gut gegangen. Die kleinen Problemchen, die er am Anfang hatte, haben sich alle gelöst. Er ist ein kleiner Kämpfer!

In diesem Jahr habe ich immer wieder versucht, Kontakt mit dir aufzunehmen. Aber es ist mir nicht gelungen.

Wo bist du? Robin, du fehlst mir!

Mit diesen Worten habe ich meine Geschichte begonnen. Während ich geschrieben habe, ist mir bewußt geworden, dass du nicht mehr kommen wirst. Dass das ein Abschied für immer ist.

Robin, ich lasse dich los. Ich wünsch' dir alles Gute - egal wo du jetzt bist. Ich liebe dich und den Platz in meinem Herzen wirst du immer haben.



Dienstag, 21.10.2008, 11:18

Ich habe zwar erst vor kurzem eine Geschichte über meinen fast 5jährigen Sohn geschrieben, aber ich muss jetzt etwas Ernstes über ihn aufschreiben, was mich sehr beschäftigt.

Angefangen hat es kurz nach dem 2. Geburtstag meines Sohnes. Wir saßen gemeinsam beim Frühstück. Ich war gerade im 3. Monat schwanger. Plötzlich sagt mein Sohn so ganz nebenbei: "Baby gedorben!" Ich darauf leicht erschrocken:" Warum soll das Baby gestorben sein?!? Ist wächst in meinem Bauch und wenn es dann im Sommer groß genug ist, kommt es heraus." Er zuckt nur mit den Schultern und sagt:" Krank wird, kaputt." Und die Sache war für ihn erledigt. Ich habe es dann auch wieder vergessen. Ca. 4 Wochen später war ich wegen einer ganz leichten Blutung im Krankenhaus und man hat festgestellt, dass das Baby schon fast 4 Wochen tot ist. Es war ein Bub und wir haben ihm den Namen Robin gegeben.

Kurz nachdem ich erfahren hatte, dass das Kind tot ist, ist mir natürlich dieses Gespräch mit meinem Sohn wieder eingefallen. Und mich hat's ordentlich gegruselt ...

Es sind dann einige Monate vergangen und seitdem ist Robin immer wieder ein Thema. Am Anfang waren es so Fragen wie "Wo ist er jetzt?", "Wie ist er da hin gekommen?" "Was macht er da?", "Ist er bei der Uroma?" (Die Uroma starb, als er eineinhalb war.)

Danach kamen so Aussagen wie: "Ich bin so traurig, weil mein Bruder gestorben ist" oder "Ich habe meine Uroma im Stich gelassen" oder " Ich wünschte, ich wäre tot, dann könnte ich bei meinem Bruder und meiner Uroma sein".

Er fragt auch immer wieder: "Werde ich bald sterben?", "Mama, wann werde ich sterben? Und wann wirst du sterben?" "Mama, wenn du stirbst, werde ich etwas nehmen und mich auch totmachen!"

Ich versuche halt immer, ganz normal mit ihm darüber zu sprechen, d. h. ohne es zu tabuisieren aber auch ohne Angst zu machen . Aber irgendwie kommt es mir schon sehr komisch vor, dass der Tod für ihn schon so lange immer wieder ein Thema ist und dass er meiner Meinung nach ein übersteigertes Interesse daran hat.

Was sagt ihr dazu?


Montag, 20.10.2008, 18:08

Mein süßer Kleiner wird bald 5 Jahre alt.

Moment mal - in dieser Aussage sind schon 2 Fehler drinnen. Mein Kleiner ist nämlich nicht mehr mein Kleiner, weil er seit fast einem Jahr einen kleinen Bruder hat. Und süß ist er schon gar nicht. "Mama, ich b-i-n n-i-c-h-t süß - ich bin cool!" Na gut, aber dass er demnächst 5 wird, das stimmt.

Mit 3 Jahren hat er begonnen, sich für Mädchen zu interessieren. Aber nur, wenn sie mindestens ein paar Jahre älter waren.

Begonnen hat es mit Katja, der Tochter meiner besten Freundin und mein Patenkind. Katja ist mittlerweile 11 und geht ins Gymnasium. Wir sehen uns vielleicht 3 x im Jahr, aber er ist nach wie vor in sie verliebt.

Mit der Zeit kamen immer wieder neue Mädchen dazu und andere waren nicht mehr interessant. Heuer im Sommer waren es 5 gleichzeitig! Ich habe versucht ihm zu erklären, dass das nicht geht, dass er sich entscheiden muss. Aber er sieht das nicht so eng und sein Papa findet das auch total OK.

Seit 3 Wochen gibt es eine neue Liebe. Marie aus seinem Kindergarten. Ich sah sie schon händchenhaltend spazieren gehen. Marie ist natürlich schon 6 Jahre alt und ein Vorschulkind. Gestern beim Erntedankfest haben wir sie getroffen. Mein Sohn hat sie ganz freudig begrüßt. Sie hat ihn nur ganz kurz angeschaut und ist weitergegangen.

Heute beim Frühstück habe ich zu meinem Sohn gesagt: "Die Marie hat dich gestern gar nicht begrüßt ...!" Er darauf: "Na vielleicht war sie bewußtlos."